In Würzburg

Heute morgen um 5:00 bin ich von Balingen nach Würzburg gefahren. Um 8:00 habe ich mein Auto in Würzburg in die Werkstatt gebracht und bin dann mit dem Taxi in die Klinik gefahren.

Anmeldung, Blutabnahme, Untersuchung durch Studentin und Zugang gelegt. Dann um 12:45 das Zimmer bezogen mit einem 18 jährigen Burschen, der heute auch eingewiesen wurde mit der  heutigen Diagnose Lymphomkrebs.

Dann Mittagessen und um 14:00 wurde bei mir ein ZVK in die Halsvene gesetzt. Jetzt muss ich noch zum röntgen, um zu sehen, ob der ZVK richtig sitzt.

Ich soll jetzt die nächsten Tage die Chemo mit den drei verschiedenen Zytostatika bekommen und dann einen Tag oder Nacht Spülung und am Montag werde ich nach Hause (zu meiner Schwester in Balingen) geschickt. Zuhause spritze ich dann die Wachstumsfaktoren in den Bauch und am 16. Dezember soll ich wieder in die Klinik kommen um zu schauen, ob schon Stammzellen gesammelt werden können.

Ich bleibe dann auf jeden Fall solange in der Klinik, bis Stammzellen gesammelt werden können, falls am ersten Tag die Werte im Blut noch zu gering für den Beginn der Sammlung sein sollten.

Man will auf jeden Fall versuchen, dass ich vor Weihnachten fertig bin und nach Hause kann.

Ich bin ja mal gespannt, ob eine erneute ausreichende Sammlung der Stammzellen überhaupt gelingt.

Wenn nicht, dann soll die Chemo wenigstens die aktiven Myelomherde niedermachen !