Life sign

Jetzt habe ich schon länger hier nichts mehr geschrieben. Das bedeutet, daß es mir gut geht in Sachen Myelom und meine nächste Kontrolluntersuchung ist ja erst am 30. Juli. Ich lasse zwischendurch keine Blutkontrollen machen, weil ich die Zeit einfach genießen will und solange es mir gut geht will ich mal nichts von Myelomwerten wissen.

Es geht mir sogar so gut, daß ich am Dienstag mit Bekannten “Haibikern” aus dem Pedelec Forum, die gerade für 1 Woche in Torbole am Gardasee waren eine Mountainbike Tour am Pasubio Gebirgszug gemacht habe. Ein Pedelec MTB Fahrer aus der Schweiz mit seiner Frau und ich haben uns dann am Fugazze Paß 35km östlich von Rovereto mit den Autos am Parkplatz (Startpunkt der Tour) auf 1150Meter Höhe um 9:30 getroffen.

Wir fuhren eine 30km Runde über den Pasubio Gebirgszug. Es ging von 1150m Ausgangshöhe über die “Strada degli eroi”  (Schotterstraße) hinauf bis zur Tütte (Rifugio Papa) an der “Porta Pasubio” auf 1920 m Höhe. Wir hatten bis hinauf Traumwetter mit sehr guter Fernsicht bis weit in die Berge und bis zur Po-Ebene. In der Hütte haben wir dann Pause gemacht und Pasta gegessen.
Nach der Pause haben wir die Räder kurz stehen lassen und sind zu Fuss eine kurze Strecke in die legendäre “Strada delle 52 Gallerie” (Pfad der 52 Tunnel) hineingegangen.
Diese Gegend um den Pasubio und die “Strada delle 52 Gallerie” haben ein historische und tragische Bedeutung aus dem ersten Weltkrieg.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pasubio

http://www.rhein-main-mediendesign.de/erste/fotografie_pasubio.htm

Die Abfahrt ging dann auf der anderen Seite des Gebirgszuges hinab zum Xomo Pass und von dort über die Asphaltstraße wieder hinauf zum Parkplatz zu unseren Autos.

Das war eine super Tour bei herrlichem Wetter und wenig Menschen auf den Wegen.

Wir haben viele Fotos gemacht und hier sind einige der schönsten und aufregensten.

SAMSUNGSAMSUNGSAMSUNGimage-2image-9 kleinSAMSUNGSAMSUNGSAMSUNGSAMSUNGSAMSUNG

SAMSUNG